Stadtgeschichte

StadtgeschichteMarkgraf Karl Wilhelm von Baden-Durlach (1679-1738) gründete die Stadt Karlsruhe am 17. Juni 1715 mit der Grundsteinlegung des Karlsruher Schlosses im Hardtwald bei Durlach. Er ist auch der Namensgeber von Karlsruhe. Der Sage nach war er auf der Jagd und legte sich ermüdet unter einem Baum in der Nähe des heutigen Schlosses nieder. "Karl ruhte" also dort, so dass der Name "Karlsruhe" nahelag. Als er erwachte fühlte er sich sehr wohl und beschloss dort seine neue Residenz nach dem Vorbild des französischen Sonnenkönigs Ludwig XIV. zu bauen. Böse Zungen behaupten allerdings, dass er sich nicht besonders gut mit seiner Frau vertrug, und deshalb im neuen Schloß "Ruhe" suchte.

Der Stadt-Grundriss einer Sonne war so beeindruckend, dass er offensichtlich als Vorbild für die Stadt Washington diente. Der spätere US-Präsident Thomas Jefferson kam auf seiner 14-tägigen Deutschlandreise am 15. April 1788 auch nach Karlsruhe. Der Stadtgrundriss beeindruckte ihn so, dass er ihn skizzierte und in die USA mitnahm. Am 10. April 1791 sandte er dem Stadtbaumeister Pierre L'Enfant, der von George Washington mit der Planung der Stadt beauftragt war, Stadtpläne von 12 europäischen Großstädten, unter anderem den von Karlsruhe. Die sternförmige Straßenführung findet man heute deutlich in Washington wieder.

Karlsruhe war aber auch die Geburtsstätte anderer Höhepunkte. Das Fahrrad wurde quasi hier von Freiherr Carl von Drais erfunden, und erhielt als Laufrad den Namen "Draisine".

Carl Benz, der Erfinder des Autos wurde in Karlsruhe als Sohn einer der ersten Lokomotivführerder badischen Eisenbahn geboren. Auch der "Deutsche Schäferhund" wurde in Karlsruhe gezüchtet. Der erste Bürgermeister der Stadt war ein Gastwirt und der Genuss von Speisen und Getränken ist bis heute ein wichtiger Gesichtspunkt für die Bürger und Gäste der Stadt.

Seit 2007 ist Karlsruhe der Sitz einer der wenigen Eliteuniversitäten und liegt in seiner Lebensqulitätät und Wirtschaftskraft in zahlreichen Rankings renommierter Untersuchungen immer auf den vordersten Plätzen.

Wer mehr über die Geschichte dieser Stadt erfahren möchte der findet hier eine Fülle von Informationen:

www.karlsruhe.de/b1/stadtgeschichte