Waldspaziergang durch Grötzinger Bruchwald

Veröffentlicht von Verkehrsverein Tourismusregion Karlsruhe e.V. am .

Forstamt informiert über seine Arbeiten: Wie sieht der Wald der Zukunft aus? Für viele Bürgerinnen und Bürger bieten die Karlsruher Wälder viel Platz für Erholung und Bewegung im Grünen – abseits davon sind sie aber auch ein artenreicher Lebensraum und dienen der Gewinnung des Rohstoffes Holz. Wer mehr über diese vielfältigen Naturgebiete erfahren möchte, ist eingeladen, am Donnerstag, 7. Oktober, ab 16.30 Uhr an einem Waldspaziergang mit Fachleuten des Forstamts teilzunehmen.

POL-KA: Tipps ihrer Prävention: Betteln - Das Spiel mit der Hilfsbereitschaft!

Veröffentlicht von Verkehrsverein Tourismusregion Karlsruhe e.V. am .

Wer kennt es nicht? Eine hilfsbedürftige Person sitzt an der Ecke und bittet um Almosen! Sie appelliert an unsere Hilfsbereitschaft. Aber nicht immer versteckt sich hinter jedem/r Bettler/-in ein schlimmes Schicksal. Leider werden oftmals Notlagen durch skrupellose Betrüger/-innen auch nur vorgegaukelt.

Die Bettelbetrüger/-innen sind in ihrem Vorgehen äußerst ideenreich. Sie täuschen z. B. vor, dass sie mittellos sind oder gar körperliche Gebrechen haben. In Einzelfällen wird nicht davor zurückgeschreckt, den Verlust der Beine vorzutäuschen oder auch ein Kleinkind mitzuführen, nur um unser Mitleid zu erwecken.

Online-Veranstaltung zu den Frauenwirtschaftstagen am 15. Oktober

Veröffentlicht von Verkehrsverein Tourismusregion Karlsruhe e.V. am .

Voneinander zu lernen und sich gemeinsam den pandemiebedingten Veränderungen zu stellen – das war für viele die eigentliche Herausforderung der vergangenen Monate. Von den weitreichenden Einschränkungen des gesellschaftlichen Lebens zur Eindämmung der Pandemie, speziell auch von der Schließung der Kitas und Schulen, waren Frauen in besonderer Weise betroffen.

Kultur ohne Grenzen (KuG)

Veröffentlicht von Verkehrsverein Tourismusregion Karlsruhe e.V. am .

Im Oktober 2021 startet das EU-geförderte Projekt „Kultur ohne Grenzen (KuG)“ der Kreisintegrationsstelle des Landratsamtes Karlsruhe in Zusammenarbeit mit dem Arbeitskreis für Aus- und Weiterbildung e. V. und dem Badischen Staatstheater Karlsruhe. Zugewanderte Menschen, die im Landkreis Karlsruhe wohnen, sind eingeladen, das badische Staatstheater kennenzulernen.

Ab 30. September Fundsachen online ersteigern

Veröffentlicht von Verkehrsverein Tourismusregion Karlsruhe e.V. am .

Count-Down-Prinzip für Fahrräder, Schmuck und Handys. Das Ordnungs- und Bürgeramt versteigert wieder nicht abgeholte Fundsachen. Ab Donnerstag, 30. September kann für zehn Tage nach dem "Count-Down-Prinzip" mitgeboten werden - die Online-Auktion auf der Versteigerungsplattform www.sonderauktionen.net beginnt mit einem Höchstpreis, der immer günstiger wird. Unter anderem kann für Fahrräder, Schmuck und Handys geboten werden.

Künstliche Intelligenz und wie sie unser Leben beeinflusst

Veröffentlicht von Verkehrsverein Tourismusregion Karlsruhe e.V. am .

Wissenschaftsbüro veranstaltet bei KIT Science Week Vortragsabend mit Karlsruher Forscherinnen und Forschern.
Die Einsatzmöglichkeiten von Künstlicher Intelligenz (KI) sind gigantisch und die Potenziale alleine in der Wirtschaft noch lange nicht überall erkannt oder gar ausgeschöpft. KI wird die Wirtschaft und damit auch den Alltag revolutionieren, sagen Expertinnen und Experten voraus. Bis zur Mitte des Jahrzehnts könnte der Anteil der KI an der künftigen Wertschöpfung auf über ein Drittel anwachsen, lauten Schätzungen der Bundesregierung. Die Forschungseinrichtungen in Karlsruhe treiben diese KI-Revolution maßgeblich mit voran.

Stadt holt wieder Laubsäcke ab

Veröffentlicht von Verkehrsverein Tourismusregion Karlsruhe e.V. am .

Abholtermine und Ausgabestellen im Herbst. Ab Montag, 4. Oktober, bis einschließlich Freitag, 10. Dezember, holt das städtische Amt für Abfallwirtschaft (AfA) wieder Laubsäcke in den Stadtteilen ab. Neben Laub dürfen diese auch mit kompostierbaren Gartenabfällen befüllt werden. Für die Abholung müssen die Säcke am Abholtag morgens ab 6 Uhr am Fahrbahnrand bereitstehen. Die Abholung in den Stadtteilen wird wöchentlich, ab diesem Jahr mit geändertem Abfuhrplan durchgeführt.