Botanischer Rundgang durch den Zoologischen Stadtgarten

Veröffentlicht von Verkehrsverein Tourismusregion Karlsruhe e.V. am .

Herrliche Farben und viel Wissenswertes gibt es bei der Führung "Frühjahrsblüher" am kommenden Sonntag, 24. April, im Zoologischen Stadtgarten Karlsruhe zu erleben. Treffpunkt für den botanischen Rundgang des Gartenbauamts ist um 10.30 Uhr am Eingang Nord (Kongress). Die Führung selbst ist kostenfrei, es ist jedoch eine Eintrittskarte erforderlich.

Eisbär Lloyd erkundet Anlagen im Zoo Karlsruhe

Veröffentlicht von Klaus Melchert am .

Seine ersten Schritte in der neuen Heimat im Zoo Karlsruhe sind bereits sehr selbstbewusst. Als der Schieber zur Außenanlage sich am Morgen öffnet, ist der 21 Jahre alte Eisbär Lloyd neugierig und erkundet den kleineren Teil des Geheges. Der größere Abschnitt ist noch Charlotte vorbehalten. Sehen können sie sich aber bereits durch die Scheiben. Beim Wasserdurchfluss haben die beiden Eisbären sogar die Möglichkeit, sich zu erschnuppern. Das passiert bereits in den ersten Minuten. Beide Bären scheinen sehr interessiert aneinander. Auch in der Innenlage gibt es ein Gitter, an dem sich Lloyd und die siebenjährige Charlotte besser kennenlernen können. In wenigen Wochen ist dann eine Vergesellschaftung der Tiere geplant.

Lloyd zieht von Bremerhaven nach Karlsruhe um - Eisbär Lloyd wird in Karlsruhe erwartet.

Veröffentlicht von Verkehrsverein Tourismusregion Karlsruhe e.V. am .

Männlicher Eisbär soll Charlotte Gesellschaft leisten / Vorerst keine Zucht. Im Zoologischen Stadtgarten Karlsruhe wird es bald Gesellschaft für Eisbärenweibchen Charlotte geben. Der 21 Jahre alte Lloyd aus dem Zoo am Meer Bremerhaven zieht ins Badische um. In Bremerhaven lebte er bislang mit Valeska zusammen, mit der er vier Jungtiere zeugte. Um die genetische Vielfalt bei Eisbären in menschlicher Obhut möglichst groß zu halten, ist durch die Koordinatoren des Zuchtbuchs entschieden worden, dass Lloyd nach Karlsruhe kommt, während Valeska mit ihren Jungtieren Anna und Elsa in Bremerhaven bleiben wird und dort fortan die gesamte Anlage nutzen kann.

Was sich über die Osterfeiertage ändert

Veröffentlicht von Klaus Melchert am .

Verschiebungen bei Müllabfuhr und Wochenmärkten / Bäder und Museen laden zum Besuch. Die Osterfeiertage wirken sich auf die Öffnungszeiten städtischer Einrichtungen und die Termine von Müllabfuhr und Märkten aus. Die Müllabfuhr ist an Karfreitag und Ostermontag nicht im Einsatz. Somit kann es vor und nach Ostern zu Verschiebungen bei den Abholzeiten kommen. In Neureut werden Bio-, Restmüll-, Wertstoff- und Papiertonnen schon am Gründonnerstag, 14. April, statt an Karfreitag geleert. Die Leerung der für Montag vorgesehenen Behältnisse (außer Papier und Wertstoffen) steht für Dienstag, 19. April, auf dem Plan. In Wolfartsweier läuft alles wie gewohnt. Eine aktuelle Übersicht aller Leerungstermine findet sich online auf karlsruhe.de/abfall. Wertstoffstationen, Schadstoffannahmestellen, Umladestation und die Kompostierungsanlagen Grötzingen und Knielingen haben Ostersamstag zu den üblichen Zeiten geöffnet, machen aber ansonsten während der Feiertage Pause.

"Offene Pforte" lädt zur Gartenschau ein

Veröffentlicht von Klaus Melchert am .

Ab 21. April die ersten von insgesamt 30 Gärten und Höfe besichtigen. Um die Gartenkultur zu fördern, Inspiration zu liefern, aber auch zum Entdecken und Genießen geht das vom Gartenbauamt unterstützte Projekt "Offene Pforte" 2022 in die neunte Runde. Bis zum Herbst können Naturbegeisterte üblicherweise nicht zugängliche private Gärten und Höfe in ihrer Nachbarschaft entdecken.

Neue "radspaß"-Kurse für Pedelec-Neueinsteiger

Veröffentlicht von Klaus Melchert am .

Kostenlose Fahrsicherheits-Trainings in der Nordweststadt und in Grötzingen. Der Trend zum E-Bike ist ungebrochen, immer mehr Menschen setzen auf das elektrische Zweirad - und dies insbesondere mit dem Beginn der Fahrradsaison. Doch der Umgang mit dem Gefährt will geübt sein, denn ein Pedelec verhält sich ein wenig anders als ein herkömmliches Fahrrad aufgrund der starken Beschleunigung und des höheren Gewichts.

FFP2-Maskenpflicht bleibt an allen Standorten des Landratsamts bis auf weiteres bestehen

Veröffentlicht von Klaus Melchert am .

Die Maskenpflicht bleibt an allen Standorten des Landratsamts im Rahmen des Hausrechts zum Schutz von Kunden und Mitarbeitenden zunächst verpflichtend erhalten. Sie gilt sowohl für die Belegschaft wie die Kundschaft.

Das Landratsamt folgt damit der klaren Empfehlung des Positionspapiers von 31 Gesundheitsämtern in Baden-Württemberg. Bei der aktuellen Infektionslage geht es insbesondere auch darum, die Arbeitsfähigkeit der Verwaltung aufrecht zu erhalten. Deshalb kann es an der Rechtfertigung der Maskenpflicht derzeit keinen Zweifel geben. Notfalls werden Masken zur Verfügung gestellt.

Stadt verständigt sich auf Corona-Schutzmaßnahmen

Veröffentlicht von Verkehrsverein Tourismusregion Karlsruhe e.V. am .

Mindestens medizinische Maske in geschlossenen Innenräumen / 3G mit Ausnahmen. Seit Anfang dieser Woche besteht mit der neuen Corona-Verordnung des Landes eine Maskenpflicht nur noch in wenigen Bereichen. Aufgrund des aktuellen Infektionsgeschehens gilt für Besucherinnen und Besucher städtischer Gebäude und Einrichtungen, dass in geschlossenen Innenräumen der Stadtverwaltung Karlsruhe mindestens das Tragen eines medizinischen Mund-Nasen-Schutzes (einer sogenannten "OP-Maske") erforderlich ist. Darauf hat sich die Stadt verständigt, um weiterhin ein hohes Schutzniveau für städtische Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sicherzustellen sowie die Funktionsfähigkeit der Verwaltung aufrecht zu erhalten. Auch für die städtischen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter gibt es eine Dienstanweisung zur erweiterten Maskenpflicht in geschlossenen Räumen.